Gewalt gegen Kinder

image

Während überall auf der Welt den Opfern der Terror Anschläge gedacht wird, möchte ich dazu anregen, den Blick auch auf das eigene Umfeld zu richten und wachsam für Anzeichen von Gewalt unter unseren Mitmenschen zu bleiben. Die meisten von uns schütteln schockiert und ungläubig den Kopf, wenn wieder Berichte über vernachlässigte und misshandelte Kinder erscheinen. Wie so oft steht dann die Frage „wie konnte das bloß passieren?“ im Raum.

Doch Gewalt gegen Kinder ist keine Seltenheit, sondern leider ein alltägliches Phänomen. Kinder sind der Allmacht von Erwachsenen schutzlos ausgeliefert. Auch deshalb finden sich die Gewalttäter meist unter den Familienangehörigen oder im nahen Umfeld der betroffenen Kinder. Dort kommt es dann zu subtilen gewalttätigen Handlungen, die für andere Personen auf den ersten Blick kaum erkennbar sind.

Säuglinge und Kleinkinder werden häufig Opfer schwerster körperlicher Misshandlungen, zum Beispiel durch Verbrühen, Unterkühlen, Würge- und Stichverletzungen. In Situationen, wo Eltern oder Angehörige mit dem Kind anhaltend überfordert sind, werden Kinder z.B. geschüttelt, getreten und durch den Raum geworfen.

Die Wurzel von seelischer Gewalt ist meist die Ablehnung des Kindes und mündet oft in Demütigung, unangemessene Bestrafung (z.B. Einsperren oder Alleinlassen), Liebesentzug, Gleichgültigkeit und Vermeidung körperlicher Nähe gegenüber dem Kind. Aber auch ein gewalttätiges Umfeld oder Gewalt zwischen den Partnern sind für Kinder angsteinflößend und tief verunsichernd. Die Folgen für die weitere Entwicklung des Kindes sind ebenso dramatisch und durchaus mit denen von körperlicher Misshandlung vergleichbar.

Manchmal werden Kinder in schrecklicher Weise vernachlässigt, das heißt, ihnen wird sogar das Wenige verwehrt, das zum Überleben notwendig ist. Objektivierbare Zeichen hierfür sind z.B. Unterernährung und Krankheiten, die nur bei einer mangelnden gesundheitlichen Fürsorge auftreten.

Zu den abartigsten und ekelhaftesten Verhaltensweisen gehört wohl der sexuelle Missbrauch von Kindern durch Erwachsene oder andere Kinder. Die selbst schwachen und persönlichkeitsgestörten Täter werden oft von einem Bedürfnis nach Dominanz und Macht ausüben wollen angetrieben. Meist ist der hierdurch angerichtete Schaden nicht wieder gut zu machen, da er zu einem tiefgreifende Vertrauensverlust und einem ohnmächtigen Gefühl des Ausgeliefertseins gegenüber anderen führt. Nicht selten sind die Opfer danach in einer extrem belastenden seelischen Zwickmühle, weil sie einerseits dringend Hilfe benötigen, andererseits von den Tätern zur Geheimhaltung verpflichtet werden. Nicht wenige Opfer verlieren aufgrund der körperlichen und seelischen Qualen ihr Leben.

Jedes Kind, dass schreckliche Dinge erlebt hat, sendet Signale und Hilferufe aus, die von einer aufmerksamen Umwelt verstanden werden können. Zum Beispiel könnte es sein, dass diese Kinder über Schmerzen im Genitalbereich klagen. Solche Hinweise sollte man Ernst nehmen und nicht leichtfertig abtun. Ein Alarmsignal wäre auch übertrieben anhängliches, distanzloses Verhalten mit sexualisierten Anspielungen oder Handlungen gegenüber fremden Personen.

Sollten Sie den Verdacht hegen, dass ein ihnen bekanntes Kind in Gefahr sein könnte, so wenden Sie sich am besten an Jugendämter, Kinderschutzstellen, Beratungsstellen oder die Polizei. Auf keinen Fall sollten sie auf eigene Faust ermitteln, sondern immer Fachleute und professioneller Einrichtungen zu Rate ziehen, um nicht sich selbst oder das Kind unnötig zu gefährden.

image

#gewalt #kinder #public #aggression #trauma #vernachlässigung #broken #homes #childabuse #children #hallesaale

neu geboren

image

newborn

#babies #bouncing #baby #healthy #strong #body #mother #child #born #birth #life #come #rebirth #wonder #nature #father #family #love #live #together #feed #peace #earth #sculpture #london #art #being #world #future

Reisen

image

#junge #kind #zug #zugfahrt #Fenster #schwarz #weiß #gang #allein #reise #boy #child #train #window #black #corridor #floor #looking #back #travel #alone #grenze #border #frontier #rail #interrail #lookingback #remember #missing

Mutter und Kind

image

Ásmundur Sveinsson was a pioneer of sculpture in Iceland. He found his inspiration in the Icelandic landscape, literature, and people. The central features of the collection are massive, powerful and sometimes provocative works in praise of the Icelandic common people, folktales and nature.

#art #sculpture #mother #child #iceland #museum #studio #nature #icelandic #people #work #relationship #relation #respect #connection #correlation #contact